Pressespiegel

Was heisst hier «systemrelevant»?

Seit dem Frauenstreik im Juni ist noch kein Jahr vergangen – und man stelle sich nur mal vor, die Frauen würden jetzt die Arbeit niederlegen: Vier von fünf Angestellten in Schweizer Spitälern und neun von zehn Pflegepersonen in Schweizer Alters- und Pflegeheimen sind Frauen.

schreibt Merièm Strupler in der woz.ch am 2.4.2020
Einkaufszettel, gefunden beim Migros Rigiblick, Zürich

In der Schweiz hat jeder Vierte zu wenig Arbeit

Am Donnerstag hatte das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) neue Zahlen zur Kurzarbeit bekannt gegeben. Für 570’000 Angestellte wurde Antrag gestellt. Rund 11 Prozent aller Erwerbstätigen würden Kurzarbeit leisten. An sich wäre es ein Negativrekord für die Ewigkeit. Einen Tag später war er überboten. Neu sind es 656’000 Angestellte. Das machte Wirtschaftsminister Guy Parmelin am Freitag öffentlich. Nun sind also schon 13 Prozent aller Erwerbstätigen betroffen. Wie das Seco auf Anfrage sagt, haben die Regionalen Arbeitsvermittlungszentren gar nicht alle Anträge erfassen können.

schreibt die luzernerzeitung.ch am 28.3.2020

Applaus für die Held*innen: Wir sind überwältigt

Vergangenen Dienstag haben wir zum Applaus für die Held*innen der Corona-Krise aufgerufen. Wir wollen uns bei denjenigen bedanken, welche die Gesellschaft in dieser schwierigen Zeit zusammenhalten. Was dann passiert ist? Seht selbst.

schreibt Cornelia Egli, tsüri.ch am 19.3.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert