Teure Maskenpflicht

Eine Einweg-Hygienemaske kostet im Schnitt zwischen 50 Rappen und einem Franken pro Stück. Laut Empfehlungen des Bundes soll die Maske nach jedem Gebrauch gewechselt werden und maximal vier Stunden getragen werden.

Fährt man mit dem Zug oder dem Tram zur Arbeit, braucht man so mindestens zwei Masken pro Tag. Kostenpunkt: 30 bis 60 Franken pro Monat. Für den Normalverdiener machbar. Für Menschen, die ohnehin nur knapp über die Runden kommen aber ein Betrag, der ins Gewicht fällt. Insbesondere bei Sozialhilfebezügern stellt sich die Frage, ob sie für die Masken selbst aufkommen müssen.

– schreibt die bzbasel.ch am 14.7.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert