National- und Ständerat wollen kantonale Mindestlöhne abschaffen – und stürzen damit mehrere Volksentscheide. In der Romandie spricht man von einem inakzeptablen Eingriff. 

Westschweizer Regierungsrätinnen und Regierungsräte halten den Mitte Dezember im Bundesparlament gefällten Entscheid, Mindestlöhne abschaffen zu wollen, für einen Angriff auf die Souveränität der Kantone

schreibt die bazonline.ch am 23.12.2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert